23.12.2019: Nussknacker – Residenztheater

untitled-5

Heute lösten wir gleich ein weiteres Geschenk an Sabine ein. Wir gingen zum Nussknacker ins Residenztheater. Ich war noch etwas eingeschüchtert von Romeo und Julia, aber ein zwei Bier im Brenners (ja, die Bierfrage blieb bis zuletzt ungeklärt) nahmen mir die Nervosität. Dann sah ich aber auch noch, dass es 0,25l Bier gab???? Das in München. Ok, der Schock saß. So gingen wir rüber ins Theater, wo ich gefühlt etwas underdressed…bzw. anders gedressed war. Viele haben sich heute in ihren Anzug von vor 10 Jahren in Schale geschmissen…gestanden hat er den wenigsten noch. Da sah ich mit meinem Merinopulli noch richtig gut dagegen aus.
Das Theater war beeindruckend und stand dem Gärtnerplatztheater in nichts nach (dieses war ja erst neu renoviert worden). Die Vorstellung selber war…naja. Von der Leistung her Hut ab, aber auf Dauer. Es sprangen Leute in Strumpfhosen rum. Zwar gut, aber es traf nicht ganz meinen Geschmack. Ich bin glaub ich einfach mehr der normale Theater Fan….Alles in allem aber ein schöner Abend, mit etwas Kultur und einfach mal wieder neuen Einblicken in unsere Stadt.