06.06.2018: Munkan: 9,57km – 02:48:59 – 830Hm

img-006

Da die Berge ja quasi direkt vor der Haustüre liegen nutzten wir die Gelegenheit von Ballstad aus auf den Munkan zu laufen. Ich legte einen zusätzlichen Loop hin. Auf einem echt schönen, teilweise aber anspruchsvollen Küstenweg gings ans Ende von Vestvagoya. Ich legte immer wieder Pausen ein um die unbeschreibliche Aussicht zu genießen und entsprechend Fotos zu machen. Um wieder auf den ursprünglichen Weg zu kommen erklomm ich dann eine steile Wiese die gefühlt kerzengerade nach oben ging. Oben nahm ich noch den Gipfel vom Brurstolen mit bevor ich dann Laura traf. Wir machten nochmal den Gipfel und zogen dann zusammen weiter zum Nonstinden und dann hoch zum Munkan. Hier oben war der Ausblick traumhaft. Wir genossen die Intensität der Landschaft und machten uns dann auf zurück, da sich schon dunkle Wolken näherten. Genau beim Nonstinden erwischte uns dann ein Schneeschauer (!) im Juni. Da staunten wir nicht schlecht. Der Weg über die Ostseite runter eröffnete den perfekten Blick auf Ballstad und dessen Umgebung. Die Sonne zeigte sich kurz darauf und es war wie auf den typischen Postkartenfotos von den Lofoten. Der Weg runter ging dann genauso steil runter wie hoch, so dass ich nach knapp drei Stunden mit viel Pausen und Fotos machen wieder am Ziel war.

Munkan: 9,57km – 02:48:59 – 830Hm