07.06.2018: Uttakleiv

img-007

Nachdem wir unsere Rorbuer und Ballstad verließen fuhren wir noch Leknes um Proviant zu kaufen. Ich wünschte mir speziell noch so einen schönen Norweger-Pulli, den sich Laura auch schon gekauft hatte und zum Glück wurde ich dann im Sportgeschäft fündig. Völlig glücklich über den warmen Pulli fuhren wir weiter nach Haukland und Uttakleiv. Hier wurden wir von den Stränden total geflasht. Es sah unglaublich aus. Leider war Haukland schon richtig voll, aber in Uttakleiv sah es besser aus. Hier hatten die Einwohner sogar einen WC-Container aufgestellt und man konnte gegen kleines Entgelt sogar hier offiziell stehen. Um dieses Geld zu transferieren mussten wir ein paar Kopfstände machen (die eigentliche App ist ohne norwegischem Bankkonto nicht nutzbar), daher überwiesen wir direkt. Der Tag war perfekt und ich hatte noch großes vor. Einen längeren Trailrun bei dem ich fast vier Stunden unterwegs war. Völlig fertig kam ich an und stürzte mich erst Mal an die Cola. Nachdem ich mich etwas gefangen hatte verbrachten wir noch einen schönen Abend direkt am Meer und eigenem Feuer. Herrlich. Die Gedanken war weg…der Kopf frei und im Hier und Jetzt.

Wir blieben die “Nächte” über immer länger war und so blitzte kurz vor Mitternacht sogar nochmal die Sonne hinter den Wolken vor und ich war mal wieder von dieser Mitternachtssonne fasziniert. Auch wenn sie mir den Schlaf raubte…immer hell und ewige Sonnenuntergänge haben schon was.