30.12.2018: Staldhorn: 6,95km – 2:13:34 – 530Hm

img-042

Laura brauchte heute eine kurze Pause und so fuhr ich sie nach Brig ins Wellnessbad während ich hoch fuhr zum Simplonpass und von dort aus das Staldhorn ging. Es war nur eine kurze Tour, gut zugänglich, oft begangen. So wie heute. Der Weg war nicht weiter schwierig und es waren genug Leute unterwegs. Die Tour lag super oben am Pass und ich hatte den kompletten Rundum-Blick. Zu den Snowkitern, nach Italien und runter nach Brigg. Mit einem Hörbuch in den Ohren verging die Zeit super schnell. Nur oben wurde es dann richtig eklig als der Wind brutal zunahm und es unangenehm wurde. Ich erreichte den Gipfel dann doch ohne Probleme genoss den Ausblick und verlor mich etwas in meine Gedanken. Runter machte ich alleine keine Experimente und folgte der Aufstiegsspur.
Glücklich und zufrieden kam ich am Bus wieder an, holte Laura ab und wir fuhren zu einem Aperitif zurück nach Binn, den wir im Hotel “Zur Brücke” einnahmen. Hier manifestierte sich dann auch unser Silvesterplan. Es ging morgen nach Engelberg in die Ski Lodge, wo schon Laura mit der Sandra Lahnsteiner war…Zwar sackteures Abendessen…aber hey…man lebt nur einmal.

Das Abschiedsessen im Hotel Albrun war wie immer mega genial und das Binntal hat uns sicher nicht das letzte mal gesehn. Entweder mit Bike oder wieder mit Ski. We will see.

http://tpks.ws/Z2XR2L6FP7M5QYK4SCJBHGS2WE